Ingo Gasser

Audi Rückruf – Audi hinkt bei den Software-Updates hinterher

Schon im Januar 2018 hatte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einen verpflichtenden Rückruf für diverse Audi-Modelle mit 3-Liter-Dieselmotoren der Schadstoffklasse Euro 6 wegen einer unzulässigen Abschalteirichtung angeordnet. Betroffen sind die Modelle A4, A5, A6, A7, A8, Q5, SQ5 und Q7. Die Behörde hat Audi aufgefordert, bis Februar 2018 ein Motorsoftware-Update für die betroffenen Modelle vorzulegen und nach …

Audi Rückruf – Audi hinkt bei den Software-Updates hinterher Read More »

Erfolgreicher Widerruf eines Auto-Leasingvertrags – LG München 10 O 9743/18

Der sog. Widerrufsjoker sticht auch bei Autofinanzierungen. Dabei lassen sich nicht nur Kreditverträge zur Autofinanzierung widerrufen, wenn die Bank fehlerhafte Verbraucherinformationen verwendet hat, sondern auch Leasingverträge. Das hat das Landgericht München mit Urteil vom 20.12.2018 entschieden (Az.: 10 O 9743/18).

Abgasskandal LG Kiel 12 O 446/18 – Schadensersatz für Käufer eines VW Tiguan

Von einer „Art Umweltprinz“ zum Abgassünder – für den Käufer eines VW Tiguan 2.0 TDI war der Abgasskandal ein Schock. Das vermeintlich umweltfreundliche Fahrzeug erwies sich als Flop. Nun erhält der geschädigte Käufer Schadensersatz. Das Landgericht Kiel entschied mit Urteil vom 1. August 2019, dass er den Tiguan zurückgeben kann und den Kaufpreis abzüglich einer …

Abgasskandal LG Kiel 12 O 446/18 – Schadensersatz für Käufer eines VW Tiguan Read More »

Abgasskandal OLG Hamburg 4 U 97/17 – Käufer erhält neuen VW Tiguan

Das Hanseatische Oberlandesgericht Hamburg sorgt im VW-Abgasskandal für klare Verhältnisse. Mit Urteil vom 15. Juli 2019 entschied es, dass der Käufer eines vom Dieselskandal betroffenen VW Tiguan Anspruch auf die Nachlieferung eines mangelfreien Neufahrzeugs habe (Az.: 4 U 97/17). Dass VW inzwischen nur noch das Nachfolgemodell des betroffenen Tiguan baut, spiele keine Rolle. Die Änderungen …

Abgasskandal OLG Hamburg 4 U 97/17 – Käufer erhält neuen VW Tiguan Read More »

Abgasskandal VW Golf – LG Itzehoe spricht Käufer Schadensersatz zu

VW hat die Käufer im Abgasskandal vorsätzlich sittenwidrig geschädigt und ist deshalb zum Schadensersatz verpflichtet. Zu dieser Überzeugung ist das Landgericht Itzehoe in einem vom Rechtsanwalt Dr. Ingo Gasser aus Kiel geführtem Verfahren gekommen. Mit Urteil vom 21. Juni 2019 verurteilte das Gericht Volkswagen dazu, einen VW Golf Plus 1.6 TDI zurückzunehmen und den Kaufpreis …

Abgasskandal VW Golf – LG Itzehoe spricht Käufer Schadensersatz zu Read More »

Landgericht Hamburg: Halbierung der Frachtraten bei Multipurposeschiffen Mitte November 2008 aufklärungsbedürftig

In einem von Rechtsanwalt Dr. Gasser geführten Rechtsstreit hat das Landgericht Hamburg am 10.3.2017 entschieden, dass die Halbierung der Charterraten bei Multipurpose-Schiffen Mitte November 2008 aufklärungsbedürftig war (Aktenzeichen: 313 O 251/15). Der Kläger erhält die Anlagesumme abzüglich Ausschüttungen Zug um Zug gegen übertragung der Anteile zurück. Er hatte am 11.11.2008 nach Beratung Anteile als Treuhandkommanditist …

Landgericht Hamburg: Halbierung der Frachtraten bei Multipurposeschiffen Mitte November 2008 aufklärungsbedürftig Read More »

Rechtsschutzversicherte duerfen Anwalt immer frei waehlen

Rechtsschutzversicherte dürfen ihren Anwalt immer frei auswählen. Dieses Recht kann ihnen nicht durch Vertragsklauseln des Rechtsschutzvertrages genommen werden. Das Wahlrecht besteht auch dann, wenn eine anwaltliche Vertretung vor Gericht nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Dies hat der Europäische Gerichtshof nunmehr entschieden (Aktenzeichen: C 442/12). Damit ist der Grundsatz der freien Wahl des Rechtsanwaltes für alle Rechtschutzversicherungsverträge …

Rechtsschutzversicherte duerfen Anwalt immer frei waehlen Read More »

BGH Urteil vom 29.4.2014 – XI ZR 477/12

Die Auswirkungen der Lehman-Krise im Jahre 2008 erreichten bald auch viele offene Immobilienfonds. Diese galten jahrzehntelang als eine bevorzugte Anlageform. In der Krise jedoch erwiesen sich viele offene Immobilienfonds als weit weniger stabil als gedacht. Zuerst wurden etliche offene Immobilienfonds eingefroren. Die Kunden kamen und kommen jahrelang nicht an ihr vermeintlich täglich verfügbares Kapital. Die …

BGH Urteil vom 29.4.2014 – XI ZR 477/12 Read More »

Scroll to Top